Wenn das Smartphone interessanter ist als die Menschen im Raum

Anstatt den Augenblick zu genießen und sich auf die Menschen zu konzentrieren, die anwesend sind, starren die Leute heute bloß noch auf ihre Telefone und nehmen ihre Umgebung kaum noch wahr. So in etwa lautet eine Kritik an Smartphones bzw. deren Benutzern, die allenthalben zu lesen und zu hören ist.

Aus jeder Minute 60 Sekunden herausquetschen?

Entschleunigung: Freizeit genießen, unerreichbar sein, abschalten. Das mobile Internet und Smartphones machen das Büro mobill. Wollen wir immer arbeiten, nur weil wir es können? Wer setzt die Grenzen? Wann können wir uns noch entspannen?