Konzentration

Konzentriert arbeiten durch selektive Abschirmung

So manche Aufgabe lässt sich schneller und besser erledigen, wenn wir für eine Weile unsere Ruhe haben. Dabei geht es weniger um akustische Ruhe, also darum, dass es möglichst still ist. Tatsächlich kann es sogar helfen, seinen Arbeitsplatz zu verlassen und an einem belebten Ort wie einem Café zu arbeiten.

Weiterlesen »

Wenn das Smartphone interessanter ist als die Menschen im Raum

Anstatt den Augenblick zu genießen und sich auf die Menschen zu konzentrieren, die anwesend sind, starren die Leute heute bloß noch auf ihre Telefone und nehmen ihre Umgebung kaum noch wahr. So in etwa lautet eine Kritik an Smartphones bzw. deren Benutzern, die allenthalben zu lesen und zu hören ist.

Weiterlesen »

Zeitfalle konzentriertes Arbeiten

Viele Menschen leiden darunter, dass sie nicht konzentriert arbeiten können. Es gibt einfach zu viele Störungen und Ablenkungen. Neben Störungen von außen, beispielsweise durch spontan vorbeischauende Kollegen, Straßenlärm und Anrufe, leiden viele von uns unter Störungen von innen: Die Gedanken schweifen etwa ab oder springen hin und her zwischen all den Pflichten, die im Tagesplan kaum Platz finden. Oder private Sorgen lassen sich einfach nicht ausblenden.

Weiterlesen »

Ablenkungen bewusst machen und einplanen

Die meisten von uns haben mehr als genug zu tun, sodass sie auch ohne Ablenkungen gut ausgelastet sind. Das ist ein Grund dafür, warum die meisten Menschen bei ihren Zeitplänen mögliche Ablenkungen nicht von vornherein berücksichtigen. Sie haben ja so bereits genug zu tun, da wollen sie sich nicht noch um Ablenkungen kümmern. Dafür ist ja gar keine Zeit.

Weiterlesen »

Wohlfühlorte sammeln und besuchen

Es gibt Orte, an denen sind wir besonders entspannt, kreativ oder fühlen uns einfach nur besonders wohl. Das kann eine Stelle im Park sein, ein Café oder ein bestimmtes Stadtviertel, in das wir gerne umziehen würden. An diesen Orten Zeit zu verbringen ist gut für uns und deshalb sollten wir das oft genug tun – ob als Auszeit im Alltag, zum kreativen Arbeiten oder um in Ruhe nachzudenken.

Weiterlesen »

Nicht immer sofort reagieren

Unser Arbeitsalltag, aber nicht nur der, ist heute von zahllosen Unterbrechungen geprägt. Kollegen, die unangemeldet vor dem Schreibtisch auftauchen, und störende Anrufe gibt es schon lange. Zusätzlich reißen uns heutzutage E-Mails, Kurznachrichten von Messengern und App-Benachrichtigungen aus unserer jeweiligen Tätigkeit heraus.

Weiterlesen »