Der große Tag der kleinen Aufgaben

Bist Du manchmal überwältigt von den vielen Kleinigkeiten, die alle noch anstehen, die Du aber immer wieder aufgeschoben hast, weil Du

Entspannt das Wichtige tun

Wir können entspannt bleiben: Für den Erfolg kommt es darauf an, die richtigen Dinge zu tun. Wenn wir das Falsche tun, kommt es nicht darauf an, wie gut wir darin sind.

Teilziele setzen

Motivation durch Tielziele! Belohnen wir uns für das Erreichen von Teilzielen. Durch die Unterteilung in Teilaufgaben wirken Aufgaben weniger anstrengend, neigen wir weniger zum Aufschieben. Wir gewinnen Freude und machen uns das Leben leichter.

Aufgaben nicht beenden: manchmal die beste Entscheidung

Ziele sollten regelmäßig überprüft werden. Sind die Ziele noch wichtig? Will ich diese Ziele überhaupt noch erreichen? Wenn nicht: streichen! Das erfordert Entschlossenheit und mutige Entscheidungen. Ohne Ballast leben wir leichter, einfacher und erfolgreicher. Außerdem sparen wir uns viel Stress, weil wir mehr Zeit für die wichtigen Projekte und Aufgaben gewinnen.

Missverständnis bei Aufgaben mit Prioritäten von A bis D

B-Aufgaben können vor A-Aufgaben stehen. C-Aufgaben können vor B-Aufgaben stehen. Prioritäten zu setzen ist wichig, doch die Reihenfolge der Aufgaben im Tagesplan ergibt sich nicht rein aus der Einstufung als Aufgabe der Kategorie A, B, C oder D. Die Mischung der Aufgaben ist entscheidend.