Bring Ordnung in Deine Welt

Auf unserem Planeten gibt’s schon genug Unordnung. Da musst Du mit Deinem Arbeitsplatz oder Deiner Wohnung nicht noch eins draufsetzen!

Wenn Du möchtest, dass die Welt weniger chaotisch ist, fang bei Dir selbst an! Damit ist an dieser Stelle nicht gemeint, innere Balance zu finden und mit Dir selbst gut klarzukommen. So wichtig das ist – das ist ein anderes Thema. Hier geht es primär nicht um Dein Innen-, sondern um Dein Außenleben.

Der Schlüssel zu einer besseren Welt liegt in Deiner Schreibtischschublade

Um die Bereiche, in denen Du die meiste Zeit verbringst – wie Deine Wohnung und zum Beispiel den Schreibtisch an Deinem Arbeitsplatz. Wie sieht es in Deinen Schreibtischschubladen aus. Und was sagt das über Dich aus?

Nicht jeder von uns ist dazu berufen, im großen Maßstab den Lauf der Geschichte zu beeinflussen. Aber jeder von uns kann sein eigenes Umfeld mitgestalten. Dafür gibt es so gut wie keine Ausreden!

Wenn Du die Orte, an denen Du Dich regelmäßig aufhältst, zu besseren Orten machst, ist damit nicht bloß ein Anfang gemacht. Was allemal besser ist als sich bloß zu beschweren!

Ein Vorbild im kleinen Kreis

Du kannst damit andere motivieren, ihnen ein Vorbild sein oder einfach zum Nachdenken bringen. Diese anderen wirken dann im besten Fall ebenfalls in positiver Weise auf ihre Umgebung ein.

Wenn es darum geht, Ordnung in Deiner Welt zu schaffen, geht es letztlich natürlich auch um die mentale Ebene, nicht nur darum, dass Du mal gründlich aufräumst und diese Ordnung bewahrst. Doch Ordnung im Äußeren kann viel zu innerer Ausgeglichenheit beitragen. Umgekehrt kann Unordnung auf der physischen Ebene auf Dauer seelisch sehr anstrengen. Und überhaupt: Du möchtest Dein Leben doch genießen: Also richte es Dir so ein, dass Du Dich darin wohlfühlst!

Außerdem ist es sehr viel einfacher Deinen Schreibtisch aufzuräumen als Deinen Kopf …

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Oliver Springer

Oliver Springer

Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Kaffee, Internet, Mobilfunk, Festnetz, Video-on-Demand, Selbstmanagement und Musik … Zuvor hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute. 2002 gründete ich mit einem meiner Radiokollegen die Urban Music Website rap2soul.de und 2018 brachten wir den Radiosender PELI ONE in Air.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.

Werbung

Trending

Selbstmanagement
Oliver Springer

Lebensziele vor Zeitmanagement

Erfolgreiches Zeitmanagement verschafft Dir den nötigen Freiraum, um Dich ausreichend und rechtzeitig um das zu kümmern, was Dir im Leben wirklich wichtig ist. Das geht

Weiterlesen »

Kennst Du schon? ...