Den Urlaub genießen, bevor er anfängt

Und wenn Du Deinen Job noch so sehr liebst – gegen längeren Urlaub hättest Du wohl nichts einzuwenden. Deinen Urlaub länger zu genießen als er eigentlich dauert funktioniert am besten als „Verlängerung nach vorne“.

Warte mit dem Urlaub nicht bis zum Urlaub!

Vorfreude kennst Du natürlich, aber hast Du schon mal daran gedacht, Vorfreude nicht von alleine aufkommen zu lassen, sondern absichtlich auszulösen und bewusst auszukosten?

Urlaub aktiv gestalten – bereits vorher in Gedanken

Beginnen wir mit dem zweiten Teil: Vorfreude bewusst zu erleben. Lass positive Gedanken an Deinen nächsten Urlaub nicht einfach so vorbeiziehen, sondern lass Dich darauf ein. Vertiefe Dich in Details und stell Dir vor, was genau Du tun wirst, wie es anfühlt.

Wenn Du das Reiseziel bereits aus eigener Erfahrung kennst, weil Du dort schon einmal warst, ist das eine leichte Übung. Bei einem ganz neuen Reiseziel ist es heutzutage – mit all den Informationen, Fotos und Videos im Netz – gar nicht schwierig, von zu Hause aus konkrete Eindrücke von Deiner Urlaubsregion zu gewinnen. Im Internet findest Du leicht den passenden Stoff für Deine Tagträume vom Urlaub.

Konkrete Handlungen einplanen

Während das Gefühl von Vorfreude doch ein wenig abstrakt ist, kannst Du eine Onlinerecherche über Deinen Urlaubsort in Deinen Kalender eintragen. Die Vorfreude folgt möglicherweise von alleine. Auf jeden Fall ist es sinnvoll, das nicht dem Zufall zu überlassen, sondern es Dir fest vorzunehmen. Sonst drängen sich eventuell andere Gedanken, Ideen, Probleme und Pflichten in den Vordergrund und am Ende hast Du die Gelegenheiten für Vorfreude verpasst.

Mehr über den Ort Deines nächsten Urlaubs herauszufinden bringt einen positiven Nebeneffekt mit sich: Bist Du erst mal dort, weißt Du schon, was Du unternehmen möchtest, kannst Du mehr erleben und es bewusster genießen.

Um Dich mit dieser Art Vorfreude zu erholen, musst Du nicht einmal verreisen. Das funktioniert ebenso mit Ausflügen oder anderen besonderen Freizeitaktivitäten.

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Oliver Springer

Oliver Springer

Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Kaffee, Internet, Mobilfunk, Festnetz, Video-on-Demand, Selbstmanagement und Musik … Zuvor hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute. 2002 gründete ich mit einem meiner Radiokollegen die Urban Music Website rap2soul.de und 2018 brachten wir den Radiosender PELI ONE in Air.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.

Werbung

Trending

Selbstmanagement
Oliver Springer

Lebensziele vor Zeitmanagement

Erfolgreiches Zeitmanagement verschafft Dir den nötigen Freiraum, um Dich ausreichend und rechtzeitig um das zu kümmern, was Dir im Leben wirklich wichtig ist. Das geht

Weiterlesen »

Kennst Du schon? ...